Studien suchen Teilnehmer

Die Teilnahme an der Forschung kann neue Wege eröffnen, Familien heute zu helfen und Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu wecken.

Die folgende Liste ist nicht vollständig. Die Studien unterscheiden sich hinsichtlich potenzieller Vorteile und Risiken, der Frage, wer infrage kommen kann, und der Standorte klinischer Standorte.

Erwägen Sie, sich bei der anzumelden FTD-Krankheitsregister. Das Register ist eine sichere, gemeinnützige Datenbank, die dazu dient, Menschen zu benachrichtigen, wenn sie möglicherweise für eine Forschungsstudie in Frage kommen, und gleichzeitig durch Umfrageforschung von Menschen mit Erfahrung mit FTD-Störungen zu lernen.

Forscher, die daran interessiert sind, dass ihre Studieninformationen an unsere Community verteilt werden, sollten sich an uns wenden [email protected].

In den folgenden klinischen Studien werden Personen mit FTD rekrutiert, die durch GRN, eine spezifische genetische Ursache von FTD, verursacht wird. Weitere Informationen zu FTD und Genetik finden Sie unter Klick hier. Bei einigen Studien haben Sie nach der Teilnahme möglicherweise keinen Anspruch mehr auf zukünftige Studien. Informieren Sie sich über alle Möglichkeiten Ihrer Forschungsteilnahme, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Sie können auch mehr über die folgenden vorgestellten Studien erfahren:

Klinische Versuche und Studien sind nicht die einzige Möglichkeit, an der Forschung teilzunehmen! Vielleicht möchten Sie auch Folgendes in Betracht ziehen:

  • Das FTD Disorders Registry bietet Möglichkeiten zur Teilnahme an der Forschung, um Innovationen voranzutreiben, die zu wirksamen Behandlungen und Therapien führen.
  • ALLFTD-Studie – ARTFL-LEFFTDS Longitudinal Frontotemporal Lobar Degeneration (ALLFTD) ist eine umfassende naturkundliche Studie, die auf das Fortschreiten und die Behandlung von FTD abzielt und für alle mit einer FTD-Erkrankung und für alle Familienmitglieder mit einer Vorgeschichte, die auf FTD hindeutet, offen ist. ALLFTD wird von den National Institutes of Health (NIH) finanziert und kombiniert die Forschungsanstrengungen der bestehenden Förderung der Forschung und Behandlung der frontotemporalen Lobärdegeneration (ARTFL) und Longitudinal Evaluation of Familial Frontotemporal Dementia Subjects (LEFFTDS), um ein mehrseitiges Konsortium zu bilden, das es Forschern ermöglicht, zusammenzuarbeiten, um FTD-Wissen für zukünftige klinische Studien zu erweitern. ALLFTD rekrutiert nun aktiv Teilnehmer an bestimmten Studienstandorten, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten. Um die Sicherheit während der COVID-19-Pandemie zu gewährleisten, rekrutiert und besucht das Projekt Teilnehmer mit einer Mischung aus persönlichen und virtuellen telemedizinischen Terminen. Sie können die ALLFTD-Website besuchen Finden Sie den Studienstandort in Ihrer Nähe und kontaktieren Sie den Standortkoordinator für weitere Informationen.

BITTE BEACHTEN SIE: AFTD ist nicht verpflichtet, eine Studie zu veröffentlichen und kann eine solche Anfrage jederzeit ablehnen. AFTD „befürwortet“ oder „genehmigt“ zu keinem Zeitpunkt eine Studie, unabhängig davon, ob sie sich für eine Veröffentlichung entscheidet oder nicht.